Löschzug 1

Das Einsatzspektrum einer Feuerwehr ist breit gestreut. Von einfachen technischen Aufgaben z.B. dem beseitigen einer Ölspur bis zur technischen Rettung bei Verkehrsunfällen, Bränden, Unwettern, Umweltschutz, Tierrettung, Unterstützung von Rettungsdienst und Polizei oder überörtliche Hilfeleistungen ist alles dabei. Die Bewältigung dieser Aufgaben, setzt eine gut ausgebildete und hoch motivierte Mannschaft voraus.

Zusammen mit den Einheiten Thierseifen, Geilenkausen und Heide sind Wir für die Lokale Gefahrenabwehr zuständig.

 

„Das moralisch wesentliche ist, dass sie immer bereit ist. Und in solchem Sinne ist die Feuerwehr ein Vorbild schlechthin.“

Bundespräsident a. D. Theodor Heuss (1884-1963)

Durchschnittliche Einsätze

pro Jahr

Löschbezirk

Zu unserem Löschbezirk gehört der Stadtteil Waldbröl, sowie 17 Dörfer und Ortschaften. Aufgrund der zentralen Lage unseres Standortes innerhalb der Stadt, können wir die anderen Einheiten bei Einsätzen im gesamten Stadtgebiet zeitnah und gleichmäßig unterstützen. Da zu unserem Löschbezirk mehrere Gewerbebetriebe, Landwirtschaftliche Anwesen, ein Krankenhaus, der Naturerlebnispark Panarbora, Häuser mit einer hohen Bebauung, sowie Teile des Nutscheidgebietes eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in NRW gehören, sind wir in der Lage 4.800 Liter Löschwasser für einen Erstangriff auf unseren Fahrzeugen mitzuführen. Da in unserem Löschzug Sonderfahrzeuge stationiert sind, werden wir mit diesen auch zu sogenannten überörtlichen Einsätzen in angrenzende Städte und Gemeinden, sowie Teile des Rhein-Sieg-Kreises gerufen.

Dienstplan