Verhalten im Brandfall

 

Für die Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung ist ein Brand zunächst einmal ein außergewöhnliches, überraschendes und erschreckendes Ereignis. Die meisten Menschen haben weder Erfahrung noch Übung im Umgang mit einem Schadenfeuer und wie sie sich unter Brandrauchbelastung richtig verhalten müssen. In der Regel können sie das Risiko für sich selbst und ihre Mitbewohner auch nicht abschätzen. Darüber hinaus ist nur wenigen Betroffenen klar, dass sie die Ausbreitung der Gefahr begrenzen oder verzögern könnten.

„Nachfolgend finden Sie vier Fallbeispiele mit Empfehlungen zum richtigen Verhalten im Brandfall.“

Ihr Löschzug Waldbröl

Fall 1
Mehrfamilienhaus: Brand in der eigenen Wohnung

Fall 2 + 3
Mehrfamilienhaus: Brand in einer anderen Wohnung

Fall 4
Brand im Einfamilienhaus

Quellenangabe:

Inhalte der Fachempfehlung „Verhalten im Brandfall“ des gemeinsamen Ausschusses für Brandschutzerziehung und -aufklärung
von vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) und DFV (Deutscher Feuerwehrverband e. V.)