Tanklöschfahrzeug (außer Dienst)

Bezeichnung: TLF 4000 – Tanklöschfahrzeug mit einem Wassertank von mind. 4.000 Liter

Funkrufname: Florian Waldbröl 1-TLF4000-1  (a.D.)

Mannschaftsstärke: 1:2 (selbstständiger Trupp)

Ausrückordnung:
– außer Dienst –
ehemals 2. Fahrzeug bei Wald-, Feld- und Flächenbrand
oder bei Bedarf bzw. auf Anforderung

Beschreibung / Aufgaben:
Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen ehemaligen Wasserwerfer der Polizei. Im Jahre 1983 wurde der Rundhauber von der Feuerwehr Waldbröl übernommen, entsprechend umlackiert und leistet seitdem her treue Dienste. Dank des großen Wassertanks von 5.000 Litern kommt das TLF überwiegend in großen Waldgebieten und kleineren Dörfern zum Einsatz, wo die Wasserversorgung teilweise schwierig ist. Im Inneren liefert eine fest eingebaute Pumpe eine Förderleistung von 800 Litern/min. In der Feuerwehr Waldbröl trägt das Fahrzeug den liebevollen Spitznamen „Panzer“. Auch bei größeren überörtlichen Einsätzen wie z.B. Wald- und Flächenbränden wurden wir mit ihm bereits zur Hilfe angefordert.

Ausstattung / Beladung u.a.

Wasservorrat 5.000 Liter

festmontierter Wasserwerfer

Schlauchmaterial und verschiedene Armaturen

Zahlen / Daten / Fakten

Kennzeichen: GM-2414
Fahrgestell/Typ: Mercedes 1113
Aufbau: Eigenaufbau
Baujahr/Anschaffung: 1975 / 1983
zulässiges Gesamtgewicht: 11 t
Höchstgeschwindigkeit: 87 km/h
(bei leerem Tank)
Motorleistung: 130 PS – Schaltgetriebe
Außer Dienst:  seit Dezember 2019